AufgabeSchnelles Internet
Modul 4:
Auswahlverfahren Bekanntmachung
Veröffentlicht am 05.12.2017

königsfeld_II_bekanntmachung_auswahlverfahren

königsfeld_II_vorläufiges_erschliessungsgebiet


königsfeld_II_adressen

Modul 3:
Markterkundung Ergebnis
Veröffentlicht am 05.12.2017

königsfeld_II_markterkundung_ergebnis_

Modul 2:
Bekanntmachung der Markterkundung
Veröffentlicht am 02.11.2016

koenigsfeld_II_Markterkundung_Bekanntmachung_2016-1

koenigsfeld_II_bestandsaufnahme_karte_2016-1


Modul 1:
Ergebnis der Bestandsaufnahme vor der Markterkundung
Veröffentlicht am 02.11.2016


koenigsfeld_II_bestandsaufnahme_karte_2016-1

koenigsfeld_II_bestandsaufnahme_bekanntmachung_2016-1

Gemeinde Königsfeld zweites Verfahren

"Verfahren zur Förderung von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern gemäß Breitbandrichtlinie vom 09. Juli 2014" - Zweites Verfahren

Ansprechpartner: Frau Gisela Hofmann, Tel. 09207/260



 Schnelles Internet in allen Ortsteilen nun verfügbar

Es ist so weit: Die neuen schnellen Internet-Anschlüsse sind da. Ab sofort können rund 270 Haushalte in den Ortsteilen Huppendorf, Kotzendorf, Laibarös, Poxdorf, Voitmannsdorf und Treunitz mit bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) im Netz surfen.

Wir sind damit die zweite Gemeinde im Landkreis nach dem Markt Burgebrach, die das komplizierte Förderverfahren durchlaufen und nun auch den Ausbau abgeschlossen haben.

Im Juni 2013 haben wir zusammen mit dem Planungsbüro Corwese das langwierige Verfahren zur Breitbandförderung begonnen. Mit Bedarfsermittlung und Markterkundung sowie vielen weiteren Schritten wurde mit der Deutschen Telekom AG der passende Ausbaupartner für die zeitgemäße Anbindung der Ortschaften gefunden.

Nachdem im März 2015 mit den Tiefbauarbeiten im Gemeindegebiet begonnen wurde, ist zwischenzeitlich jeder Ortsteil mit einem Multifunktionsgehäuse ausgestattet und mit Glasfaser angebunden.

Bei Gesamtinvestitionskosten von ca. 700.000 € bleibt eine Deckungslücke von ca. 600.000 €. Diese Deckungslücke musste die Gemeinde übernehmen, erhält dazu aber eine 70%-ige Förderung vom Freistaat Bayern, das heißt: die Gemeinde hat Kosten in Höhe von 180.000 € zu schultern, 420.000,- € übernimmt der Freistaat Bayern.

Wie die Technik funktioniert

VDSL (Very High Speed Digital Subscriber Line) ist eine Breitbandtechnologie. Diese nutzt für die Übertragung von Daten eine Kombination aus Kupfer- und Glasfaserleitungen. VDSL unterscheidet sich von DSL (Digital Subscriber Line) durch deutlich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Mit VDSL wird derzeit eine Übertragungsrate von bis zu 50 Megabit pro Sekunde (MBit/s) beim Herunterladen erreicht. Ein DSL-Anschluss schafft bis zu 16 MBit/s.

Je näher die Glasfaserleitung an die Kundenanschlüsse heranreicht, desto höher ist das Tempo. Deshalb verlegt die Telekom jetzt Glasfaser bis in die Multifunktionsgehäuse (MFG), den großen grauen Kästen am Straßenrand, einer Art Mini-Vermittlungsstelle. Im MFG wird das Lichtsignal in ein elektronisches Signal gewandelt und über das bestehende Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen.

Dafür wird Bandbreite benötigt

Für das einfache Surfen, das Lesen von E-Mails und selbst für das Herunterladen von einzelnen Musiktiteln reichen DSL-Geschwindigkeiten. Mit VDSL ist mehr möglich: Telefonieren, Surfen und Fernsehen ist über diesen Anschluss gleichzeitig möglich. Die hohe Datenrate von VDSL verkürzt die Ladezeiten von Webseiten und Dokumenten erheblich und Streaming-Angebote von Musikanbietern und Videoportalen laufen ruckelfrei.

Weitere Informationen

Wer mehr über Verfügbarkeit, Geschwindigkeiten und Tarife der Telekom erfahren will, kann sich im Internet oder beim Kundenservice der Telekom informieren:

  • Neukunden: 0800 330 3000 (kostenlos)
  • Telekom-Kunden: 0800 330 1000 (kostenlos)

Und natürlich beraten die Mitarbeiter in den Telekom Shops und die Fachhändler gerne.


Schnelles Internet

Kooperationsvertrag
Stellungnahme der Gemeinde Königsfeld bezüglich der Vorlage der Kooperationsverträge (Breitbandausbauverträge) bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freitstaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR)

Veröffentlicht am 06.11.2014

Königsfeld_Bestätigung_Freigabe_Kooperationsvertrag

www.schnelles-internet-in-bayern.de/foerderung/verfahren.html


Zuwendungsbescheid
Eingang des Förderbescheides vom 22.10.2014 für den Ausbau der Breitbandversorgung

Veröffentlicht am 05.11.2014

Die Gemeinde Königsfeld hat am 24.10.2014 den Förderbescheid vom 22.10.2014 für den Ausbau der Breitbandversorgung erhalten.

www.schnelles-internet-in-bayern.de/foerderung/verfahren.html


Bekanntmachung der Gemeinde Königsfeld bezüglich der vorgesehenen Auswahlentscheidung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR)

Veröffentlicht am 18.08.2014

Königsfeld_Bekanntmachung_vorgesehene_Auswahlentscheidung_01


Bekanntmachung des Auswahlverfahrens
im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) vom 22.11.2012

Veröffentlicht am 11.03.2014

Königsfeld_Bekanntmachung_Auswahlverfahren


Koenigsfeld_Auswahlverfahren_Erschließungsgebiet_2014_verkleinert

Ergebnis der Vorabregulierung
im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) vom 22.11.2012

Veröffentlicht am 05.03.2014

Königsfeld_Dokumentation_in_schwarzen_Flecken


Ergebnis der Markterkundung
im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) vom 22.11.2012

Veröffentlicht am 05.03.2014

Königsfeld_Ergebnis_der_Markterkundung_Bekanntgabe


Markterkundungsverfahren
im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)

Veröffentlicht am 13.01.2014

Koenigsfeld_Abfrage_Netzanbieter


Ergebnis der Ist- und Bedarfsermittlung
im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)

Veröffentlicht am 07.01.2014

koenigsfeld_ergebnis_ist_bedarfsermittlung_mit_karte


Förderrichtlinie für Hochgeschwindigkeitsinternet in Kraft getreten

Stellungnahme der Gemeinde Königsfeld bezüglich der Vorlage der Kooperationsverträge (Breitbandausbauverträge) bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freitstaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR)Veröffentlicht am 06.11.2014Eingang des Förderbescheides vom 22.10.2014 für den Ausbau der BreitbandversorgungVeröffentlicht am 05.11.2014Die Gemeinde Königsfeld hat am 24.10.2014 den Förderbescheid vom 22.10.2014 für den Ausbau der Breitbandversorgung erhalten.Bekanntmachung der Gemeinde Königsfeld bezüglich der vorgesehenen Auswahlentscheidung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR)Veröffentlicht am 18.08.2014im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) vom 22.11.2012Veröffentlicht am 11.03.2014im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) vom 22.11.2012Veröffentlicht am 05.03.2014im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) vom 22.11.2012Veröffentlicht am 05.03.2014im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) Veröffentlicht am 13.01.2014im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)Veröffentlicht am 07.01.2014

Stellungnahme der Gemeinde Königsfeld bezüglich der Vorlage der Kooperationsverträge (Breitbandausbauverträge) bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freitstaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR)Veröffentlicht am 06.11.2014Eingang des Förderbescheides vom 22.10.2014 für den Ausbau der BreitbandversorgungVeröffentlicht am 05.11.2014Die Gemeinde Königsfeld hat am 24.10.2014 den Förderbescheid vom 22.10.2014 für den Ausbau der Breitbandversorgung erhalten.Bekanntmachung der Gemeinde Königsfeld bezüglich der vorgesehenen Auswahlentscheidung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR)Veröffentlicht am 18.08.2014im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) vom 22.11.2012Veröffentlicht am 11.03.2014im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) vom 22.11.2012Veröffentlicht am 05.03.2014im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) vom 22.11.2012Veröffentlicht am 05.03.2014im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR) Veröffentlicht am 13.01.2014im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten in Bayern (BbR)Veröffentlicht am 07.01.2014

 

 

 

Die Unternehmen sind aufgefordert ihren Bedarf zu melden.
Beginn der Bedarfsabfrage: 20.09.2013


Der Freistaat Bayern beabsichtigt, den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen in Gewerbe- und Kumulationsgebieten mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) zu fördern.

Die Gemeinde Königsfeld hat 1 Erschließungsgebiet festgelegt, in dem Bedarf für den Ausbau eines NGA-Netzes bestehen könnte. Das Erschließungsgebiet (Kumulationsgebiet) entnehmen Sie bitte dem beiliegenden Dokument.

Grundlage für eine Erschließung ist der entsprechende Bedarf der in diesem Gebiet angesiedelten Unternehmen gemäß § 2 Abs. 1 Satz 1 Umsatzsteuergesetz (UStG)

Besteht ein Ausbaubedarf, sollen grundsätzlich alle Anschlussinhaber im Erschließungsgebiet mit den oben genannten Bandbreiten versorgt werden, zumindest aber mit einer Übertragungsrate von mindestens 30 Mbit/s im Downstream. Der Bedarf an einer Übertragungsrate von mindestens 50 Mbit/s im Downstream und mindestens 2 Mbit/s im Upstream derjenigen Unternehmer, die diesen Bedarf glaubhaft gemacht haben, muss stets befriedigt werden.

Die Gemeinde Königsfeld will die Erhöhung der verfügbaren Bandbreite schnellstmöglich realisieren.

Als erwünschter Nebeneffekt werden dabei auch weiterer Anschlussinhaber wie Privathaushalte, Telearbeitsplätze, kommunale Einrichtungen, Schulen und Behörden auch unterhalb einer Übertragungsrate von 50 Mbit/s im Downstream erschlossen.

Hierzu sind gemäß Förderrichtlinie verschiedene Verfahrensschritte nötig.

Zu Beginn steht die Feststellung des Bedarfes nach Hochgeschwindigkeitsinternet in den definierten Erschließungsgebieten.

Unternehmen die in dem definierten Erschließungsgebiet (Kumulationsgebieten) der Gemeinde Königsfeld ihren Firmensitz haben sind nun aufgefordert ihren Bedarf an Hochgeschwindigkeitsinternet bis zum 04.11.2013 zu melden. Hierfür haben wir ein Formular zum Download vorbereitet. Zusätzlich erhalten die Unternehmen in dem Erschließungsgebiet die Dokumente in Papierform zugestellt.

Weitere Informationen zum Breitbandausbau erhalten Sie bei

Frau Gisela Hofmann , Tel: 09207/260 Mail: hofmann.koenigsfeld@t-online.de

Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Gisela Hofmann

1. Bürgermeisterin



Erläuterungen zum Breitbandbedarf